Geschichtsverein Eisenach e.V. © zuletzt geändert am :  13.06.2017 / 14:38 Uhr   | Impressum

Wohngebiete in Eisenach: Ernst-Thälmann-Straße

Das erste eigenständige Neubauwohngebiet wurde seit Mitte der 1950er Jahre an der Thälmannstraße entwickelt. Erstmals wurde dabei die sogenannte Großblockbauweise angewendet. Eigens dafür wurden Leichtbetonteile aus Hochofenschlacke sowie zerbrochenem Mauer- und Ziegelwerk, versetzt mit Zement, in entsprechende Formen gegossen und nach dem Trocknen sofort verwendet. Die notwendigen Teile wurden in Eisenach, an der Thälmannstraße, selbst hergestellt und verbaut.

Am 8. Januar 1960 war Richtfest für die ersten Wohnblocks. Seit dem 1.Februar 1963 fuhr eine Buslinie in die Thälmannstraße. Am 1.Juli 1963 startete eine Großbäckerei ihren Betrieb und am

14. Oktober 1964 erhielt die an der Thälmannstraße befindliche Kaserne den Namen "Theodor Neubauer".


Wohngebiete in Eisenach